Am Anfang war das Wort

Lieber Leser,

falls Du dich hierher verirrt haben solltest: Dieses Portal befindet sich noch in der Entwicklung, aber es geht beständig weiter. Wir verzichten hier ganz bewusst auf die in anderen Medien übliche Bebilderung und kehren zu den Wurzeln zurück. Wir setzen auf die Macht des Wortes.

Natürlich werden wir in unseren Beiträgen auch Fotos und Videos einbinden oder darauf verweisen, sofern diese mit der Berichterstattung in direktem Zusammenhang stehen, aber effektheischerische Symbolbilder und die ewig gleich posierenden Politiker bei ihren gut einstudierten öffentlichen Auftritten, müssen wir nicht auch noch immer und immer wieder bringen und dadurch die teuren Bildagenturen bedienen, die ihren Fotografen oft nur ein Taschengeld zahlen.

Bilder entstehen im Kopf und regen die Fantasie an, wenn man sie lässt. Aber in unserer modernen Welt werden wir von einer wahren Bilderflut aus den Massenmedien geradezu erschlagen, womit genau das verhindert wird. Dabei sind Worte bereits mächtig genug. Weniger ist manchmal mehr, doch wir sind uns der Wirkung kaum noch bewusst, da wir von den Bildern, mit denen diese Worte transportiert werden, überfordert sind.

Bis wir hier volle Fahrt aufnehmen, laden wir Sie ein, sich aus den Schlagzeilen des Tages zu informieren, die Sie bereits aus anderen alternativen Medien kennen.

Kategorie